layout graphik
layout graphik

Features

Mit der Zeit haben sich immer mehr Bastelprojekte rund um die Bahn ergeben und so war es nur eine Frage der Zeit bis auch eine Anschlußbox gebaut werden musste. Wichtig war für mich vor allem, daß ich sowohl die alten Carrera Daumendrücker anschließen kann, als auch andere Drücker. Daher habe ich mich dazu entschieden aus einer Carrera 124 Anschlußschiene die Drückeranschlüsse zu verwenden, als auch 4mm Buchsen gemäß der deutschen Steckerbelegung einzubauen. Damit kann ich dann die zahlreichen Carreradrücker ohne Umbau weiter verwenden als auch die Parma Pistolenregler welche ich vor einiger Zeit erworben habe.

Neben den Anschlüssen für die Regler war mir auch wichtig die Fahrtrichtung umschalten zu können. Ich habe zur Zeit nur eine kleine Bahn mit ca. 12m länge und fahre hauptsächlich alleine. Durch den Wechsel der Fahrtrichtung kommt zusätzlich Abwechslung ins Spiel.

Als weiteres Feature wollte ich gerne einen Master Regler haben. D.h. ich kann die Box so schalten, dass ein Regler beide Spuren bedient. Gerade wenn man viel alleine fährt ist das sehr praktisch, da man nur einen Regler anschliessen muss und trotzdem ohne umstecken mal die eine oder die andere Spur befahren kann. Ist der Master Modus eingeschalten, steuert also der Regler von Spur 1 auch Spur 2 und der Regler von Spur 2 ist lahm gelegt bzw. muss garnicht vorhanden sein.

Zum Anschluss der Stromversorgung sowie dem Anschluss an die Bahn habe ich Zwergbuchsen verwendet. Zwar sagen viele, daß das nur Spielzeuganschlüsse sind, und daß die Steckkontakte nicht sehr gut und daher der Übergangswiderstand zu hoch sei, aber dafür benötigen Stecker und Buchsen wenig Platz, was mir sehr wichtig war. Ausserdem bin ich der Ansicht, daß die elektrischen Eigenschaften der Zwergbuchsen für mich völlig ausreichend sind.

Als Gehäse habe ich ein Kunststoff Pultgehäuse verwendet welches ich im Internet gefunden hatte und welches für meine Zwecke genau die richtige Größe hat. Auf der Oberfläche bietet es noch etwas freien Platz welchen ich vielleicht noch für einen Chaos Taster und eine entsprechende Anzeize LED nutzen möchte.

Bilder

Anschlussbox Schematische Darstellung
Auf dieser schematischen Darstellung ist zu sehen wie die Verdrahtung erfolgt. Vom Trafo geht es zu den Regler Buchsen und von Dort zum Master Schalter. Erst danach kommen die Fahrtrichtungsschalter und von Dort zu den jeweiligen Spuranschlüssen. Dadurch, daß die Fahrtrichtungsschalter erst zum Schluß kommen, direkt vor dem Bahnanschluss, kann auch im Master Modus auf beiden Spuren mit unterschiedlicher Polarität gefahren werden.
Verdrahtung
Schön ist es nicht unbedingt, aber zweckmäsig. Die Kabelfarben sind entsprechend der deutschen Steckerbelegung gewählt und wie man hier sieht, sind die Anschlüsse der 4mm Buchen und der Carrera Buchse einfach parallel geschalten. Deswegen darf auch pro Spur immer nur entweder am Carrera Stecker oder an den 4mm Buchsen ein Regler angeschlossen sein, aber nicht gleichzeitig an Regleranschlüssen.
Ansicht von oben
So sieht die fertige Box von oben aus. Wie man sieht, hätte ich beim einkleben der Carrera Buchsen etwas sorgfältiger mit dem Sekundenkleber aufpassen sollen.
Rückansicht
Und noch ein Bild von den Ein- und Ausgängen der Box.